Mittwoch, 7. Oktober 2015

Quitten-Ernte und Quitten-Ingwer-Kuchen



Seit ich denken kann, steht im Garten meiner Eltern ein alter Quittenbaum, der uns fast jedes Jahr regelmäßig eine üppige Ernte beschert.
In der letzten Woche waren die Quitten endlich reif. Ich hab' soviel Früchte gepflückt, dass ich sie gar nicht alle nach Hause tragen konnte, sondern mit der Schubkarre abtransportieren musste!

Während ich mit der Quittenernte beschäftigt war, zogen über mir die ersten Kraniche gen Süden. Was für ein herrlicher Anblick!
















 Den größten Teil der Quitten verarbeite ich zu Gelee und Quittenlikör, aber mindestens einmal backe ich während der Quittensaison leckeren Kuchen aus den aromatischen Früchten. 




Quitten-Ingwer-Kuchen


Zutaten:
ca. 1 kg Quitten
30 g frische Ingwerwurzel
50 g Rohrohrzucker
1 Zimtstange

175 g Butter
250 g Dinkelmehl Type 630
100g Rohrohrzucker
100 g gemahlene Mandeln

300 g Magerquark
50 g Rohrohrzucker
2 Eigelb
1/2 Vanilleschote (Mark auskratzen!)
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver


Zubereitung:
Quitten schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen.
Jedes Viertel in 3 Spalten schneiden.
Die Ingwerwurzel schälen und ganz fein würfeln oder hacken.
Die Quitten, den Ingwer, den Zucker und die Zimtstange mit etwas Wasser in einem Topf kurz aufkochen und dann bei ganz geringer Hitze noch etwas ziehen lassen.
(Die Quittenspalten sollten nicht zu weich werden!)

Butter, Mehl, Zucker und Mandeln zu einem Teig verkneten.
Ca. 2/3 des Teiges in eine gefettete Springform (Durchmesser 26 cm) geben und gut am Boden und Rand festdrücken.

Die gedünsteten Quitten abtropfen lassen.
Vom Sud ca. 125 ml abmessen und mit Quark, Zucker, Eigelb und dem Puddingpulver glattrühren.
Die (relativ flüssige) Quarkmasse auf dem Teig verteilen, glattstreichen und die Quittenspalten gleichmäßig in die Quarkmasse setzen.
Den restlichen Teig als kleine Streusel über den Quitten verteilen.

Im vorgeheizten Backofen (Umluft) bei 180° C ca. 40 min. backen.

  
Bon appétit!


Vielleicht habt Ihr ja Lust, das Rezept nachzubacken!
Die Kombination von Quitten und Ingwer klingt zwar etwas ungewöhnlich, ist aber wirklich super lecker!
Auf dem Wochenmarkt oder in einem türkischen Lebensmittelgeschäft dürfte es z. Zt. kein Problem sein, Quitten zu bekommen.


Herzlichst, Heike



Kommentare:

  1. Was ist ds denn für ein "Flaum" auf den Quitten? Ich dachte immer sie wären glatt wie Äpfel.
    Der Kuchen sieht auf jeden Fall sehr verführerisch aus!

    Liebe Grüßle
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Quitten haben so einen typischen "Flaum". Den muß man mit einem Tuch abreiben.... das mach' ich immer draußen, weil die kleinen Fussel sonst überall in der Küche rumfliegen!
      Liebe Grüße, Heike

      Löschen
  2. Reiche Ernte, liebe Heike,
    ich liebe diese pelzigen Gesellen - sind aber auch echt hartnäckig. Mein Baum ist leider der Wühlmaus zum Opfer gefallen, aber ich bekomme jedes Jahr einen großen Korb voll von lieben Freuden. Bald ist es soweit und ich freue mich schon darauf - Dein Rezept werde ich auf jeden Fall mitnehmen und nachbacken. Einen schönen Herbsttag und
    Viele Lieblingslandgrüße von Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heike,
    was für eine reiche Ernte! Ich liebe den Duft von Quitten!
    Das Quitten-Ingwer Kuchen sieht lecker aus, das Rezept nehme ich gerne mit - vielen Dank.
    Du hast nach meinem Kuchen gefragt, es war ein Schoko-Zimt Kuchen und wenn Du das Rezept haben möchtest dann kann ich Dir das gerne per Mail schicken.
    Liebe Grüße,
    Frida

    AntwortenLöschen
  4. Ich danke Dir für das Rezept. Ich mag Quitten sehr gerne, und auch die schönen Fotos die Du davon gemacht hast.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  5. Oh klasse, Kuchen habe ich noch nicht mit Quitten gebacken. Das werde ich gerne ausprobieren. Kraniche habe ich dieses Jahr noch keine gesehen. Dafür im letzten Jahr ganze Massen davon ......... :-)
    KräuterRabeGrüße

    AntwortenLöschen
  6. Mhmmm, das Rezept liest sich ja schon lecker! Bisher kenne ich nur Quitten-Marmelade.
    Lieben Dank für deinen Kommentar bei mir. Ich habe den Tischläufer mit der Maschine gequiltet, aber im Moment übe ich mich auch im Handquilten. Es wird ein Sofakissen werden.
    LG Beate

    AntwortenLöschen