Sonntag, 3. Januar 2016

Felsen im Nebel



Die ersten Tage des neuen Jahres waren nur regnerisch und ungemütlich. Da wir aber keine Lust mehr hatten, nur auf der Couch zu lümmeln, sind wir heute Mittag losgezogen, um uns die Füsse ein wenig zu vertreten. Egal, wie blöd das Wetter auch ist... Eine gute Entscheidung, denn auf dem Sofa hätten wir ein schönes Nebel-Schauspiel verpasst!

Schon von unten sah der Rotenfels im Nebel mystisch und geheimnisvoll aus! Die Nebelschwaden "wickelten" sich richtig um die spitzten Felsnadeln. Alle paar Sekunden sah das Bild anders aus!







Der Rotenfels bei Bad Münster am Stein - Ebernburg ist die höchste Steilwand zwischen den Alpen und Skandinavien. Weitere Infos über den Rotenfels findet ihr hier
Von dem Wanderweg, der an der Felskante entlang führt, hat man einen phantastischen Blick über die Nahe und die Landschaft.

Vom Rheingrafenstein sah man nur die obere Spitze mit der Aussichtsplattform aus dem dicken Nebel herausragen.




Nebelschwaden über Bad Münster am Stein, im Hintergrund die Gans und der Rheingrafenstein




Blick über die Ebernburg ins Alsenztal bis zur Altenbaumburg






Nach und nach verzog sich der Nebel und die Sonne kam kurz zum Vorschein. Da hatten wir heute gar nicht mehr mit gerechnet. Sofort war die Stimmung eine ganz andere!











Herzlichst, Heike


Kommentare:

  1. Das ist doch herrliches Wetter zum Jahresbeginn!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  2. Das sind sehr schöne Fotos und tolle Aussichten. Ich folge jetzt deinem Blog und würde mich freuen, wenn du Zeit und Lust hättest, bei mir vorbei zu schauen und mir auch zu folgen.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heike, das sind ja magische Fotos! Wirklich wunderschön. Da hat es sich gelohnt, auf einen Sofatag zu verzichten:-)
    glg zu Dir
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Was für tolle Bilder! Ich bin ganz hin und weg. Das sollte man sich mal in Natura ansehen .....
    Danke für's Zeigen!
    Herzlichst
    vonKarin

    AntwortenLöschen