Montag, 6. Oktober 2014

Hagebuttenherz


Aus Hagebutten kann man ja viele tolle Herbstdekorationen zaubern. Ich mache am liebsten diese hübschen Hagebuttenherzen! Vor einigen Jahren sah ich in einer Zeitschrift so ein ähnliches Herz aus Eicheln. Aber mit den leuchtend roten Hagebutten gefällt es mir noch besser!
Im Herbst steht nun meistens so ein rotes Willkommensherz vor der Haustür.











Wenn man genug Hagebutten gesammelt hat, geht es ganz leicht!
Als erstes schneidet man einen Block Steckschaum einmal waagerecht durch.



Dann zeichnet oder bessser gesagt drückt man mit einer Bleistiftspitze die Herzform auf die Oberfläche. Das macht man einfach aus der Hand. Eine Schablone ist überflüssig. Auf ein paar Millimeter kommt's da nicht an.



 
Mit einem scharfen Messer schneidet man die Form aus. Die beiden Herzhälften brauchen auch nicht miteinander verbunden zu werden. Das hält auch so.




Dann kann man schon mit dem Stecken der Hagebutten anfangen. Am besten geht's, wenn man die Stiele auf ca. 2 cm zurückschneidet.






Wenn die Fläche mit Hagebutten bedeckt ist, schneidet man ein Juteband auf die passende Länge und legt es um die Seiten, um den Steckschaum zu "verstecken". Das Ganze fixiert man mit ein paar Floristik-Krampen oder man biegt sich aus Draht selbst einige "Draht-Krampen".




Ganz zum Schluß legt man das fertige Herz auf einen rustikalen Teller und heftet noch einige Efeuzweige mit Draht an den Rand. Als Zierschleife hab' ich eine grüne Filzschnur verwendet.
 
 
Vielleicht habt Ihr ja auch Lust bekommen, Euch so ein schönes Hagebuttenherz zu stecken!
Herzlichst, Heike

Kommentare:

  1. Oh wie schön! Danke fürs Zeigen wie Du das gemacht hast.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  2. Wie toll ist das denn ! Da gehen mir gerade ganz viele Ideen durch den Kopf.
    Lieben Dank!
    Patricia

    AntwortenLöschen
  3. Eine ganz tolle Idee....muss ich mir merken!!

    AntwortenLöschen
  4. Dieses Herz ist wunderschön....werde ich mir merken und auch mal nachwerkeln. Gefällt mir extrem gut!
    Klasse Idee!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen